Klimadecken - Vorteile beim Heizen und Kühlen gegenüber Heizkörper

Moderne Klimadecken haben ausgesprochen viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Heizkörper und anderen Konfektions-Heizsystemen.

Begeisternd ist, dass durch Niedrigenergie, also eine sehr niedrige Wassertemperatur (Vorlauftemperatur), bis zu 20% Energiekosten gesenkt werden können. Gegenüber Heizkörpern wird eine extrem geringere Vorlauftemperatur von ca. 30-35°C  benötigt, weshalb eine Klimadecke hervorragend zur Nutzung von alternativen Energiequellen wie z.B. Wärmepumpen geeignet ist. Sollte noch eine herkömmliche Heizanlage mit fossilen Energiequellen vorhanden sein, sparen Sie auch hier Energiekosten durch die niedrigere Vorlauftemperatur.

Mögliche Kosteneinsparungen hängen zusätzlich am Prinzip der Strahlungswärme von modernen Klimadecken-Heizsystemen. Um eine gefühlte Temperatur von z. B. 21°C zu bekommen, muss die Luft nur auf ca. 20°C erwärmt werden. Denn hier strahlen ja Decke und Wände zum Menschen.

Wenn die Raumluft nicht so hoch erwärmt werden muss, geht beim Lüften auch nicht so viel Heizenergie verloren. Damit ein weiteres, sattes Plus für Klimadecken als Heizsystem.

Klimadecken-Heizsysteme werden in der Regel hinter abgehängten Decken aus Rigips angebracht. Gegenüber Fußbodenheizungen muss somit weder der Estrich, noch der darauf befindliche Bodenbelag beheizt werden, bevor die Wärme im Raum ankommt. Das sorgt für eine erheblich schnellere Wärmeentwicklung während der Aufheizphase. Besonders in Übergangszeiten, wie Frühjahr oder Herbst führen diese Aufheizphasen bei Fußbodenheizungen oft zu kalten, unangenehmen Räumen.

Eine Strahlungsheizung wie Klimadecken verursachen fast keine Luftbewegungen. Somit werden erheblich weniger Staub und Keime aufgewirbelt, was besonders für Alergiker und Staubempflindliche Menschen von großem Vorteil ist. 


Vorteile beim Heizen über moderne Klimadecken:

  • Senkung der Energiekosten um 15% - 20%, da Vorlauf für Klimadecken nur Ø 30°C statt Ø 55°C
  • schnellere Aufheizphase als bei z. B. Fußbodenheizungen
  • weniger Verlust von Heizenergie beim Lüften, da Luftemperatur bei Strahlungswärme niedriger
  • heizt im Winter mit Strahlungswärme wie die Sonne
  • weniger Staubaufwirbelung als bei Konfektions-Heizkörper - Allergikerfreundlich
  • nicht sichtbar - schöneres Raumkonzept
  • keine unangenehme warme Luft bei gleichzeitig kalten Wänden
  • freie Raumnutzung, da keine Heizkörper
  • Wände erhalten ebenfalls Strahlungswärme, was Schimmelbildung vorbeugt oder nahezu unmöglich macht

 

Vorteile beim Kühlen von Räumen über moderne Klimadecken:

  • kühlt im Sommer Räume auf Wohlfühl-Temperatur
  • für Kühlung abgeleitete Wärme kann zur Aufheizung von Warmwasser verwendet werden